Nachhaltige Trauerfloristik

18/01/2022

Trauerkranz, Urnenschmuck, Sarggestecke, Bouquets ... nachhaltige Trauerfloristik ist mir eine Herzensangelegenheit. Jeder Mensch ist einzigartig und so sollte auch der Abschied von dieser geliebten Person authentisch und gefühlvoll gestaltet werden. 

Dabei geht es garnicht um die Opulenz oder Üppigkeit einer floralen Gestaltung. Schon mit einem vergleichsmäßig kleinen gewundenen Kranz mit handverlesenen Blüten, Blättern, Beeren, Knospen und Zweigen aus dem Garten des/der Verstorbenen wird eine Verbindung geschaffen die mit Importware und standardisierten Kranztypen aus dem Katalog unmöglich wären.

Das Thema "Umweltfreundliche Floristik" ist vor allem in den Trauerwerkstücken ein sehr wichtiges. Auf den meisten Friedhöfen landen die Werkstücke kurz nach der Beerdigung sofort im Müll. Und hier hoffentlich auf dem Restmüll und nicht am Kompost, denn die mit Pestiziden durchtränkte Importware meist in Steckschaum arrangiert und Plastikschalen stabilisiert könnten einem Naturprodukt nicht ferner sein. Daher habe ich mir zum Ziel gesetzt eine nachhaltige naturfreundliche Alternative zu bieten. Ich habe mir alternative Techniken angeeignet die ohne Plastik, Kunstharz Schaum, Treibmittel und Farbstoffe auskommen. Mit der Rückbesinnung auf alte Techniken und findigen Alternativen ist es mir möglich Trauerfloristik anzubieten und zu gestalten die zu 100% kompostierbar ist.

Blumen als Trauergaben sind seit jeher ein wichtiger Bestandteil bei Begräbnissen und zum Gedenken. Die Weiterverwendung der Werkstücke für Leichenschmaus oder zum Verteilen an die Gäste ist eine schöne Möglichkeit die Traditionen weiterzudenken. 

Die Trauerfloristik - so wie ich sie verstehe - hat vor allem die Aufgabe die Seele/das Gemüt der verstorbenen Person mit Blumen, Farben und Formen zum Ausdruck zu bringen. So werden bei der Zeremonie auch die schönen Erinnerungen an diesen Menschen geweckt und unterstrichen. Manchmal reicht schon ein prächtiger Wiesenstrauß aus dem eigenen Garten um die Liebe auszudrücken die auch über den Tod hinaus wehrt.